Tigers trennen sich von zwei Kontingent-Stürmern

Am heutigen Mittwoch haben sich die Verantwortlichen der Bayreuth Tigers mit den Spielern Ziga Pesut und Michal Barta im beiderseitigen Einvernehmen darauf geeinigt, die Vertragsverhältnisse der vor der Saison nach Bayreuth gewechselten Akteure aufzulösen.

„Ich bin nach wie vor davon überzeugt, dass die Beiden DEL2-Niveau haben und in der Liga eine gute Rolle spielen könnten. Wir müssen aber zugeben, dass sie die von uns erwarteten Leistungen nicht zu 100% abrufen konnten. Warum das manchmal nicht funktioniert, ist schwer zu sagen und hängt von vielen Faktoren ab,“ so Team-Manager Dietmar Habnitt.
„Der Zeitpunkt für eine vorzeitige Trennung ist natürlich nie perfekt aber wir haben uns, auch vor dem Hintergrund, dass sich die Jungs um einen neuen Vertrag bei einem anderen Verein bemühen müssen, besprochen und sind zu dem Ergebnis gekommen, diesen Schritt jetzt sofort zu gehen,“ so Habnitt weiter.

Die Verantwortlichen der Tigers sowie die sportliche Leitung sind bemüht, die entstandenen Lücken im Kader zeitnah zu schließen und hoffen, evtl. schon nach der Länderspielpause, die Positionen in den Angriffsreihen neu besetzen zu können.
Die Bayreuth Tigers bedanken sich bei Michal Barta und Ziga Pesut für ihren Einsatz im Bayreuther Trikot und wünschen den Jungs auf ihrem sportlichen wie auch auf ihrem privaten weiteren Lebensweg alles Gute.

Teile diese News