Tigers geben erste Abgänge bekannt

Nach der Saison und dem voraussichtlichen Start in der Oberliga Süd in der kommenden Spielzeit sind erste Personalentscheidungen gefallen.

So werden Sergej Stas, Jan Pavlu, Jonas Gerstung, Mathias Müller und Andreas Geigenmüller nicht mehr für die Tigers auflaufen. Valentin Busch ist bekanntermaßen von Nürnberg  nach Wolfsburg gewechselt und erhält durch diesen Umstand keine Förderlizenz mehr für Bayreuth.

Sergej Stas wechselte zur ersten DEL2-Saison zu den Tigers und absolvierte in zwei Spielzeiten 103 Pflichtspiele. Dabei gelangen dem Außenstürmer 26 Treffer und 42 Beihilfen zu weiteren Toren.

Jan Pavlu kam 2015 aus Salzburg zu den Tigers und blieb für drei Spielzeiten. Pavlu, ursprünglich als Stürmer verpflichtet bewies seine Allrounder-Fähigkeiten und lief in den meisten seiner 174 Einsätzen für Gelb-Schwarz als Verteidiger auf.

Zu Saisonbeginn aus Bad Nauheim nach Bayreuth gewechselt, war Jonas Gerstung einer von zwei Akteuren, der alle Partien in der abgelaufen Saison absolvieren konnte. In 64 Pflichtspielen steuerte der Verteidiger 12 Sorerpunkte bei.

Mathias Müller erhielt zum Anfang der Saison zunächst einen Probevertrag, der im Anschluss auf die komplette Spielzeit verlängert wurde. In 57 Partien stand Müller für die Tigers auf dem Eis und konnte 15 (2 Tore) Mal punkten.

Ganze zehn Spielzeiten absolvierte Andreas „Geige“ Geigenmüller für Bayreuther Vereine. Dabei gelangen dem schnellen und wendigen Rechtsschützen in 435 Partien weit über 500 Punkte.

Gerne hätte man den Torjäger weiter in den Reihen der Tigers gesehen. Leider gelang es nicht, Geigenmüller weiter zu binden. Ein Angebot, welches – im Gegensatz zur letzten DEL2-Spielzeit –  auf „Oberliga-Niveau“ angepasst wurde, lehnte der Torjäger ab.

„Mein erster Ansprechpartner waren die Tigers und ich wäre auch gerne geblieben. Leider sind wir nicht zusammen gekommen. Ich hatte mehrere Angebote von verschiedenen Vereinen, die ich darauf hin geprüft habe und mich letztlich auch entschieden habe, eines davon anzunehmen. Darauf werde ich mich ab sofort konzentrieren aber vielleicht sieht man sich irgendwann in der Zukunft wieder. Bedanken möchte ich mich bei meinen super Mannschaftskollegen, unseren Betreuern,  bei allen Freunden, die ich dadurch kennen lernen durfte und natürlich den Fans der Tigers für die Unterstützung in den letzten Jahren“, so der scheidende Torjäger.

Die Bayreuth Tigers bedanken sich sehr herzlich bei den genannten Akteuren. Wir wünschen den Jungs alles Gute und viel Glück auf dem weiteren sportlichen, sowie privaten Lebensweg.

Teile diese News